Betriebliche Krankenversicherung

Jeder Hotelier weiß es: Mitarbeiter*innen sind das wichtigste Kapital. Mit ihnen steht und fällt der Service im Unternehmen. Doch was passiert, wenn wichtige Fachkräfte wegfallen, weil sie krank sind oder das Unternehmen verlassen?

Im Schnitt fehlen Arbeitnehmer*innen im Jahr an 17 Arbeitstagen. Je höher das Durchschnittsalter der Belegschaft, umso höher wird die Anzahl der Krankheitsausfälle. Zum Vergleich: Arbeitnehmer*innen zwischen 35-39 Jahren sind zwölf Tage krank, bei Arbeitnehmer*innen mit 55-59 sind schon 23,5 Krankheitstage (TK Gesundheitsreport 2017).

Jeder Tag Arbeitsausfall kostet im Gastgewerbe 248 Euro!

Noch schlimmer: Verlässt ein/e Mitarbeiter*in das Unternehmen und muss ersetzt werden, kostet die Suche bis zu einem Jahresgehalt!

Gesunde Belegschaft bringt die beste Leistung

Wer Geld sparen will und seine Leistungsträger gesund halten möchte, der investiert in die Gesundheit der Belegschaft. Denn „Krank zur Arbeit“ schwächt die Produktivität und belastet die gesunden Mitarbeiter*innen. Doch was tun?

Gewinnbringende Investition betriebliche Krankenversicherung

Schließen Sie eine betriebliche Krankenversicherung (kurz bKv) ab! Das ist eine arbeitgeberfinanzierte Versicherung für Mitarbeiter*innen, die die normale Krankenversicherung – egal ob privat oder gesetzlich versichert – deutlich aufwertet.

  • Zuschüsse oder Kostenübernahme bei Behandlungen und Gesundheitskursen
  • Früherkennungsmaßnahmen zur Reduktion der Ausfalltage bei schweren Krankheiten
  • Bevorzugte Behandlungen zur Verkürzung der Genesungsdauer
  • Zusätzliche Leistungen ohne Abzüge „Zum Lohn dazu“
  • Ergänzende Gesundheitsleistungen, die die Krankenkasse nicht bietet
  • Direkt erlebbarer, immer wiederkehrender Mehrwert
  • Breit gefächertes Angebot für jede Altersgruppe, ggf. sogar mit Wahlmöglichkeit
  • Weniger Krankheitstage und stärkeres Gesundheitsbewusstsein
  • Schnellere Genesung bei schweren Krankheiten
  • Gesteigerte Zufriedenheit durch Wertschätzung
  • Loyalität und Motivation
  • Erhöhte Arbeitgeberattraktivität: „Hier arbeite ich gerne“
  • höhere Produktivität durch uneingeschränkt leistungsfähige Mitarbeiter*innen
  • Weniger Fehltage
  • Gesunde Mitarbeiter*innen müssen weniger Fehlzeiten der Kolleg*innen auffangen
  • Mitarbeiter*innen werden nicht überlastet, bleiben motiviert und wechseln nicht zur Konkurrenz

In Firmen mit bKv ist die Fluktationsquote nur halb so hoch!

(GFK 2015)

Gestaltungsmöglichkeiten Ihrer bKv

  • Sie legen ein „Gesundheits-Budget“ für jede/n Mitarbeiter*in fest
  • Extrem niedrige Kosten pro Mitarbeiter*in ab 10 Euro
  • Vertrag ohne lästige Gesundheitsprüfung
  • Mitarbeiter*in kann sich Leistungen heraussuchen, für das er das Budget nutzt
  • (jedes Jahr neue Wahlmöglichkeit)
  • Sinnvolle Ergänzungen sind möglich, etwa jährliche Vorsorgeuntersuchungen zur Erkennung von chronischen Leiden und zur Vermeidung von Langzeitausfällen
  • Für jede/n Mitarbeiter*in anwendbar bei geringen monatlichen Kosten
  • Wahlmöglichkeit: Welche Gruppe von Mitarbeiter*innen profitiert von der Maßnahme? (Auch Azubis und Aushilfen?)
  • Welche Gruppe bekommt wie viel?
  • Steuerungselemente wie Betriebszugehörigkeit, Führungskräfte etc. müssen klar definiert sein, Ausschluss einzelner Personen nicht möglich!
  • Rechtssicher seit Sommer 2019: Beiträge sind Sachlohn!
  • Keine zusätzlichen Steuern und Sozialabgaben bis zu 44 Euro pro Monat
  • Lohn der Mitarbeiter*innen bleibt unverändert
  • Kostenersparnis auch aus verringerter Lohnfortzahlung
  • Reduktion um einen Krankheitstag bezahlt die gesamte Vorsorge

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube-nocookie.com anzuzeigen

Vorteile der bKV von Fritz & Fritz

Wie Sie und Ihre Mitarbeiter*innen von der Betrieblichen Krankenversicherung profitieren:

  • allen Mitarbeitenden steht jeweils ein jährliches Budget für Gesundheitsleistungen zur Verfügung
  • Auswahl aus Gesundheitsleistungen, die zur kompletten Belegschaft passen, egal ob alt oder jung, Mann oder Frau, gesund oder krank
  • Mitarbeiter*innen wählen frei Leistungen aus ihrem Gesundheitspaket aus
  • exklusiver Gesundheitsservice on top
  • Alle profitieren gleichermaßen: keine Gesundheitsprüfung, keine tarifliche Wartezeit und keine Ausschlüsse
  • Vorerkrankungen sind versichert, sogar laufende und angeratene Behandlungen
  • Die gesetzliche sowie die privat abgesicherte Gesundheitsversorgung aller Mitarbeitenden wird sinnvoll ergänzt
  • Hoher emotionaler Wirkungsgrad durch sofortige Erlebbarkeit mit großem Nutzen

70 Prozent aller Krankheitstage sind Langzeitkrankheiten, also mit mehr als 15 Tagen Abwesenheit.

Nur 25 Prozent der Arbeitnehmer*innen fühlen sich durch eine leistungsorientierte Vergütung motiviert. Für den Rest ist ein vernünftiges Gehalt nur ein Hygienefaktor. Effektive Treiber dagegen sind bei den meisten der Sinn der eigenen Arbeit, bei 71 % gute Führungskräfte und für 68 % die Fürsorge des Arbeitgebers. Hier sollten Sie ansetzen! Binden Sie Ihre Mitarbeiter*innen emotional! Sie danken es mit höherer Produktivität, Loyalität, Spaß und Motivation!

Pro Mitarbeiter*in fallen 3600 Euro Krankheitskosten im Jahr an!

 Mit einer betriebliche Krankenversicherung schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Vor- und Fürsorge für Ihre Mitarbeiter*innen und eine leistungsfähigere, gesündere Belegschaft für Ihren Betrieb!