Cyber-Schutz

Cyberversicherung fürs Hotel – was ist das?

Eine Cyberversicherung bietet Schutz, wenn die IT-Sicherheit Ihres Systems oder elektronisch gespeicherte Daten verletzt wurden. Sollten Daten gestohlen, gelöscht, verschlüsselt, verändert, missbraucht oder unrechtmäßig veröffentlicht werden, ersetzt die Cyberversicherung die Schäden und Kosten.

 

Aktuelle Cyber-Angriffe auf Hotels:

  • 12/2106: Hotel Forellenhof im Rothaargebirge Wingeshausen wird durch einen Angriff aus dem Cyberspace lahmgelegt. Eine harmlose Bewerbungsemail tarnt sich als Trojaner und verschlüsselt alle Daten. Alle Buchungen des Jahres, sogar die Kassenbücher der Vergangenheit, sind vernichtet. Lesen Sie hier mehr…
  • 01/2017: Hotel Jägerhof in Österreich wurde wiederholt Opfer einer Cyberattacke. Dabei wurden alle Hotelcomputer inklusive des Reservierungs- und Kassensystems angegriffen. Nur durch die Zahlung einer Art von Lösegeld in Form von Bitcoins konnte das System wiederhergestellt werden. Lesen Sie hier mehr…

Die Internetversicherung im Detail:

Wenn Kundendaten aus dem Hotel-Netzwerk gestohlen und missbraucht werden, können die Kunden vom Hotelier Schadensersatz verlangen. Bei einer Datenschutz- oder Datenvertrauchlichkeitsverletzung kommen Vertragsstrafen hinzu. Die Cyberversicherung entschädigt berechtigte Forderungen und wehrt unberechtigte ab.
Versicherungsschutz besteht auch bei Verstößen gegen vertragliche Vereinbarungen im Zusammenhang mit Kreditkartendaten (PCI DSS) und Bezahlsystemen wie Bankkarten oder Zahlungsprozessoren.

Kommt es  nach einem Cyberangriff zu einer Betriebsunterbrechung, zahlt die Cyberversicherung einen Tagessatz bis das Hotel seinen normalen Betrieb wieder aufnehmen kann. Damit kann der Hotelier laufende Kosten begleichen und entgangene Gewinne werden entschädigt. Darüber hinaus werden die Kosten für die Wiederherstellung der Daten und der Rekonstruktion der Computersysteme übernommen.

Nach einem Cyberangriff wird schnelle Hilfe von Experten benötigt. Die Cyberversicherung vermittelt Fachleute und übernimmt die Kosten:
  • IT-Forensik Experten analysieren den Angriff, sichern Beweise, stellen das Ausmaß des Schadens fest und verhindern Folgeschäden.
  • Spezialisierte Anwälte für IT- und Datenschutzrecht helfen dem Hotelier seine Informationspflichten zu erfüllen.
  • PR-Spezialisten helfen betroffene Kunden zu informieren und unterstützen bei der Krisenkommunikation um den Imageschaden für das Hotel möglichst gering zu halten.

Der Fritz & Fritz Cyber-Schutz bietet genau diese Sicherheit und deckt finanzielle Risiken ab, die durch Cyberattacken und Datenrechtsverletzungen auf Sie zukommen können. Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Sprechen Sie uns an!

 

Was kostet eine Cyberversicherung?

Der Beitrag richtet sich nach Ihrem Jahresumsatz und der gewünschten Versicherungssumme. Beispiel: Bei einem Jahresumsatz von 1 Mio. € und einer Versicherungssumme von 500.000 € liegt der Beitrag bei 68 € mtl. Laut einer Studie liegen die durchschnittlichen Kosten eines Cyberangriffs bei 70.000 €. (Studie: „Global Corporate IT Security Risks: 2013“ im Auftrag des Security-Anbieters Kaspersky Lab)

 

Welche zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen sind sinnvoll?

  • Sensibilisierung von Mitarbeitern
  • Einführung von Sicherheitskonzepten im Unternehmen
  • Aufbau interner Kompetenzen für Prävention, Detektion und Reaktion
  • Vorsorgliche Auswahl externer IT-Forensik-Dienstleister für eine schnelle Reaktion im Ernstfall
  • 3-2-1 Regel: Drei Kopien aller kritischen Daten sollten auf mindestens zwei unterschiedlichen Medien liegen – der Festplatte etwa, auf der CD oder im Cloudspeicher –, wovon mindestens ein Back-up außerhalb des Unternehmens zu lagern ist.

Fragen, die Sie sich bezüglich Ihrer IT-Sicherheit stellen sollten:

  • Wie verhalte ich mich richtig, wenn mein Unternehmen Opfer eines Hackerangriffes wird?
  • Wie reagiere ich, wenn ich einen Drohbrief mit der Veröffentlichung sensibler Daten erhalte?
  • Wer sitzt im Krisenstab, wenn es um Datenrechtsverletzungen geht. Welche Meldungen leiten wir an die Presse weiter?
  • Wie lange kann ich einen Ausfall meiner Website verkraften? Wie gut bin ich bei unerwarteten Betriebsunterbrechungen aufgestellt?

Cyber-Versicherung einfach erklärt:

 

Aktuelles zum Thema

Internet Cyberrisiken Versicherung

Unterschätztes Risiko „Hacker-Angriff“

Feuer und Betriebsunterbrechungen infolge von Bränden kosten deutschen Unternehmen jährlich etwa zehn Milliarden Euro. Digitale Angriffe von innen und außen verursachen ein Vielfaches an Schäden. Das Beratungsunternehmen KPMG schätzt, dass diese 2016 weltweit 450 Milliarden Euro betrugen, in Deutschland 51 Milliarden Euro. Für die Feuerversicherung zahlen deutsche Firmen sechs Milliarden Euro Prämie pro
Jahr, für Cyber-Deckungen keine 100 Millionen Euro.

Weiterlesen
Internet Cyberrisiken Versicherung

Internetkriminalität: Jetzt handeln!

Das „Seehotel Jägerwirt“ in Österreich wurde vor einigen Tagen Opfer eines Hackerangriffs. Zunächst legten die IT-Angreifer sämtliche Computer samt Buchungssystem lahm, dann wurde das elektronische Türsystem befallen. Gäste konnten nicht mehr in ihre Zimmer. Am Ende waren sogar alle Backups verschlüsselt. Die Hotelbetreiber sahen sich gezwungen, ein Lösegeld zu zahlen, um ihr Hotel überhaupt weiter betreiben zu können.

Weiterlesen
Internet Cyberrisiken Versicherung

IT-Sicherheit: 1270 Prozent mehr Schadsoftware!

2016 ist die Zahl von Computerattacken explosionsartig um 1.270 Prozent angestiegen. Das zeigt der „Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland“, den das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (kurz BSI) jährlich herausgibt.

Weiterlesen