Veröffentlichungen von Fritz & Fritz

Aktuelle Veröffentlichungen

Unsere Experten schreiben regelmäßig Artikel in Fachmedien oder werden von diesen zitiert. Hier einige aktuelle Veröffentlichungen:

2020:

Top Hotel 10/2020: Sturmfestigkeit - Sichtprüfung reicht nicht

Hoteliers sind, wie normale Hauseigentümer auch, verpflichtet, regelmäßig den baulichen Zustand ihrer Gebäude zu überprüfen. Dabei reicht eine Sichtprüfung in bestimmten Abständen häufig nicht aus, so ein Urteil des Landgerichts Aurich.

Download

Top Hotel 08/2020: So sichern Sie Ihre Bargeld-Einnahmen richtig

Wie man Bargeldeinnahmen korrekt aufbewahrt, was es dabei für Fallstricke zu beachten gilt und ob auch Wertsachen von Mitarbeitern oder Gästen geschützt sind, erläutert Versicherungsexperte Alexander Fritz.

Download

Hotel+Technik 05/2020: Optimal geschützt bei Wasserschäden

Ursachen für Nässeschäden gibt es viele, die Folgekosten können enorm sein. Umso wichtiger ist es, eine Assekuranz zu wählen, die möglichst viel abdeckt. Alexander Fritz, Geschäftsführer vom Beratungsunternehmen Fritz & Fritz, erläutert, worauf es ankommt.

Download

Top Hotel 3/2020: Für die Zukunft vorsorgen

Damit Mitarbeiter dem Hotelbetrieb treu bleiben, sollten Hoteliers Incentives bieten. Die Crux: Es darf nicht zu viel kosten, der Nutzen für das Personal soll aber zugleich hoch sein. Lohnen könnte sich, in die Rente des Personals zu investieren.

Download

Hotel+Technik 02/2020: Sicherheit im Spa hat höchste Priorität

Beim Betrieb eines Hotel-Spas entsteht ein nicht zu unterschätzendes Haftungspotenzial für den Hotelier als Anbieter. Unfälle und Unachtsamkeiten führen schnell zu Schadensersatzforderungen der Gäste.

Download

2019:

Gastgewerbemagazin 12/2019: Im Schadensfall nicht alleine

Wer es mit den gesetzlichen oder vertraglichen Auflagen seiner Versicherung nicht so ernst nimmt, muss damit rechnen, im Schadensfall böse zu erwachen. Dann hilft nur noch Hilfe von Außen.

Download

AHGZ 49/2019: Hotelversicherung - So verhält man sich im Schadensfall

Die Häufigkeit von Schäden und auch die Schadenshöhe nehmen zu. Versicherungen prüfen deshalb immer genauer, ob der Hotelier oder Gastronom einen Anspruch hat oder wo vertragliche Auflagen nicht erfüllt wurden und die Entschädigung gekürzt werden kann. Das gilt es zu verhindern.

Download

Top Hotel 4/2019: Zum Mediator statt zum Richter

Allzu häufig landen Streitigkeiten vor Gericht, obwohl beide Parteien eigentlich an einer einfachen Lösung interessiert sind. Ein Mediator kann in solchen Fällen helfen.

Download

Top Hotel 3/2019: Sturmschäden - Die richtige Vorsorge

Stürme und Hagel verursachen laut Naturgefahrenreport 2018 des Gesamtverbands der Deutschen  Versicherungswirtschaft in Deutschland 85 Prozent aller Versicherungsschäden. 2017 mussten die Versicherer zwei Milliarden Euro zur Regulierung der entstandenen Schäden aufwenden. Aber wer bezahlt was? Und wann fließt kein Geld?

Download

2018:

Gastgewerbemagazin 11/2018: „Lästige“ Versicherungen retten Hotelbetriebe

Versicherungen schließt der Hotelier und Gastronom ohne großen Aufwand gerne bei „seinem Vertreter um die Ecke“ ab – und nimmt damit hohe Risiken in Kauf.

Download

Top Hotel 10/2018: Betriebsunterbrechung absichern

Muss Ihr Hotel wegen eines Brand- oder Wasserschadens schließen, sind die Umsatzeinbußen häufig größer als der  eigentliche Schaden. Doch wie viel Betriebsunterbrechungsversicherung ist sinnvoll und wie lange sollte sie wirksam sein?

Download

TOP 250 inside: Das neue Reiserecht

Seit dem 1. Juli gilt: Wenn Angebote mehr beinhalten als die reine Zimmerbuchung mit Frühstück, könnten sie eventuell eine Pauschalreise darstellen und das Hotel zum Reiseveranstalter mit zahlreichen Pflichten werden.

Download

Top Hotel

Top Hotel 05/2018: Schwimmbadaufsicht

Wer für seine Gäste ein Schwimmbad zur Verfügung stellt, sollte seine Verkehrssicherungs- und Aufsichtspflichten nicht vernachlässigen, denn sonst ist der Versicherungsschutz in Gefahr.

Download

Tophotel 04/2018

Top Hotel 04/2018: Reiserecht

Reiserecht ist nur was für Reiseveranstalter? Weit gefehlt. Jeder Hotelier, der dem Gast neben der einfachen Übernachtung mit Frühstück eine weitere Leistung anbieten will, sollte sich die Novellierung des Reiserechts anschauen.

Download

TopHotel 03/2018

Top Hotel 03/2018: Betriebliche Krankenversicherung

2016 waren Mitarbeiter durchschnittlich 14 Tage arbeitsunfähig, Tendenz steigend. Immer mehr Unternehmen setzten daher auf betriebliches Gesundheitsmanagement (bGM) und auf eine betriebliche Krankenversicherung, um präventiv etwas für ihre Mitarbeiter zu tun.

Download

TopHotel 02/2018

Top Hotel 1+2/2018: Obliegenheiten - Wenn der Vertrag versagt

Entsteht ein Schaden, vertrauen viele Hoteliers auf ihre Police und erleben dabei nicht selten unangenehme Überraschungen: Haben sie gegen eine der so genannten Obliegenheiten verstoßen, kann der Versicherer seine Leistung kürzen

Download