Kategorie: Newsletter

Mitarbeiter Hotel Bindung

Motivation durch mehr Gehalt?

Neben den bekannten Motivationsfaktoren wie Mitbestimmung und sinnhafter Arbeit versuchen viele Hoteliers und Gastronomen über das Gehalt Wertschätzung und Motivation zu transportieren.

Doch die Wirkung verpufft nach kurzer Zeit. Bruttolohnerhöhungen haben meist nur einen optischen Effekt, auf dem Konto des Mitarbeitenden kommt deutlich weniger an und ist bald vergessen.
Viel besser wäre ein Instrument, welches ganzjährig wirkt, einen erlebbaren Nutzen hat und zudem zeigt, dass sich der Arbeitgeber engagiert. Denn genau das wünschen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter! Nach aktuellen Umfragen wünschen sich 68 % Fürsorge von ihrem Arbeitgeber. Eine leistungsorientierte Vergütung sieht gerade einmal jeder Vierte als wichtigsten Faktor.
Eine betriebliche Krankenversicherung – kurz bKV – kann genau das leisten: Ihre Mitarbeiter*innen können den Nutzen direkt spüren. Ihr Unternehmen bekommt eine leistungsfähigere Mannschaft. Ihre Arbeitgebermarke wird gestärkt, ohne große Kosten in der Lohnabrechnung zu produzieren.

mehr …
Küche Personal Mitarbeiterbindung

bKV – der wirkungsvolle Zusatz zum Gehalt

Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen sind begrenzt und werden seit Jahren gekürzt. Viele Dienste müssen selbst bezahlt werden oder erfordern eine hohe Zuzahlung. Deshalb ist es lukrativ, Mitarbeitern spezielle Mehrleistungen in den verschiedenen Gesundheitsbereichen anzubieten, um die Leistungen der Krankenkasse aufzuwerten.

Bei der betrieblichen Krankenversicherung (kurz bKV) handelt es sich um eine Zusatzversicherung, die Arbeitgeber für Ihre Mitarbeiter als Ergänzung abschließen können. Dabei gibt es unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten. Neben einer Vielzahl von Tarifen (Budgettarif und / oder Prozenttarife) lassen sich die Leistungspakete individuell nach Mitarbeitergruppe wählen.

Fluktationsquote in Firmen mit bKV nur noch halb so hoch! (GFK2015)

Was Ihr*e Mitarbeiter*in bei bKV bewusst wahrnimmt:

  • Leistung ohne Abzüge „Zum Lohn dazu“
  • Zusätzliche Gesundheitsleistungen neben der Krankenkasse
  • Breit gefächertes Angebot für jede Altersgruppe, teils sogar mit Wahlmöglichkeit
  • Direkt erlebbarer, immer wiederkehrender Mehrwert

Wie eine betriebliche Krankenversicherung wirkt:

  • höhere Produktivität durch uneingeschränkt leistungsfähige Mitarbeiter*innen
  • Weniger Fehltage
  • Gesunde Mitarbeiter*innen müssen weniger Fehlzeiten de Kollegen auffangen
  • Mitarbeiter*innen werden nicht überlastet, bleiben motiviert und wechseln nicht den Arbeitgeber!
  • Weniger Krankheitstage und stärkeres Gesundheitsbewusstsein
  • Gesteigerte Zufriedenheit durch Wertschätzung
  • Loyalität und Motivation
  • Erhöhte Arbeitgeberattraktivität: „Hier arbeite ich gerne“
mehr …
Bargeld Absicherung Disco

Modelle zur Wahl

Je nachdem, was Sie erreichen wollen und wie die Struktur Ihrer Belegschaft ist, haben Sie viele Gestaltungsmöglichkeiten. Ihre Mitarbeiter*innen sind jung und leistungsfähig? Dann nutzen Sie so genannte Budgettarife und gönnen Sie ihnen ein „Gesundheits-Budget“.

Wollen Sie Ihre Belegschaft in immer wiederkehrenden Bereichen entlasten, dann nutzen Sie den Bausteintarif. Sie legen vorab fest, welche Leistungen Ihre Mitarbeiter*in bekommen, etwa Zahnersatz, Brille oder Krankentagegeld. Die Versicherung zahlt die Leistung ganz oder große Anteile davon.

Oder Sie kombinieren eines der Budgetpakete mit einem oder mehreren bKV-Baustein(en) für die optimale Absicherung Ihrer Beschäftigten. Mit diesem breiten Leistungsspektrum bieten Sie Ihren Mitarbeiter*innen die Premium-Versorgung.

 

Best Practice

Wofür sich Ihre Hotelier Kollegen entscheiden? Die meisten greifen zum „Gesundheits-Budget“. Das passt immer. Sie legen die Budgethöhe fest. Ihre Mitarbeiter*innen können Leistungen aus verschiedenen Bereichen individuell in Anspruch nehmen. Hinzu kommen bei einigen Tarifen exklusiver Gesundheitsservice wie Telemedizin, Gesundheitstelefon, Facharztterminservice und Erschöpfungsprävention.

 

Ein Beispiel dazu:

Alle Mitarbeiter bekommen 300 EUR Gesundheitsbudget (Kosten 13,50 Euro/pro Monat).

+ Mitarbeiter mit Führungsverantwortung bekommen aber 600 EUR Gesundheitsbudget

+ Die Geschäftsleitung bekommt 900 EUR Gesundheitsbudget.

 

Sie entscheiden, welches Budget für welche Personengruppen zur Verfügung steht.

mehr …

Gestaltungsmöglichkeiten und steuerliche Behandlung einer bKV

Eine bKV ist für jeden Mitarbeitenden anwendbar bei geringen monatlichen Kosten. Sie haben viele Wahlmöglichkeit: Welche Gruppe von Mitarbeiter*innen profitieren von der Maßnahme? Auch Azubis und Aushilfen? Welche Gruppe bekommt wie viel?

Bitte beachten Sie: Steuerungselemente wie Betriebszugehörigkeit, Führungskräftestufen etc. müssen klar definiert sein. Ein Ausschluss einzelner Personen ist nicht möglich.

Steuerlicher Behandlung und wirtschaftliche Effekte:

  • Rechtssicher seit Sommer 2019: Beiträge sind Sachlohn!
  • Keine zusätzlichen Steuern und Sozialabgaben bis zu 50 Euro pro Monat
  • Gesamtkosten können als Betriebsausgaben abgesetzt werden
  • Lohn bleibt unverändert
  • Kostenersparnis auch aus verringerter Lohnfortzahlung
  • Die Reduktion um einen Krankheitstag bezahlt die gesamte Vorsorge

 

Eine bKV ist wirkungsvoller und günstiger als jede Lohnerhöhung! Und das Beste: Sie haben keinerlei Verwaltungsaufwand mit Ihrer betrieblichen Krankenversicherung.

mehr …
Seniorin Vorsorgeplanung Fritz & Fritz

Was es kostet, nicht vorzusorgen

Ihre Risiken im Unternehmen wachsen. Denn das Durchschnittsalter der Belegschaft steigt. Experten gehen davon aus, dass sich die Zahl der Krankheitsfälle in den kommenden Jahren verdoppeln könnte!

Mitarbeiter*innen die zwischen 35-39 Jahre alt sind, haben im Durchschnitt zwölf Krankheitstage, 55-59-jährige schon 23,5 Krankheitstage**. Nur ein Tag Arbeitsausfall kostet im Gastgewerbe 248 Euro***. Wer „Krank zur Arbeit“ kommt, schwächt die Produktivität. Zudem werden Erkrankungen zu spät erkannt und führen zu Langzeitausfällen.

Noch einige erschreckende Fakten dazu:

  • Im Schnitt verzeichnen wir 17 Fehltage pro Mitarbeiter*in
  • 70 Prozent aller Krankheitstage im Unternehmen sind Langzeitkrankheiten, also mit über 15 Tage Abwesenheit
  • Verlässt ein*e Mitarbeiter*in das Unternehmen, kostet dies EIN Jahresgehalt!

Deshalb sollten Sie etwas für die Gesundheit Ihrer Belegschaft tun!

Quellen:

**Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, 2016

*** TK Gesundheitsreport 2017

 

 

mehr …

Kontakt


0931 - 46 86 5-0
0931 468650
Nachricht senden

Rosenstraße 7
97276 Margetshöchheim


Service Links