Buffet oder à la carte?

Bei der bkV haben Sie viele Gestaltungsmöglichkeiten. Bei so genannten Budgettarifen legen Sie ein „Gesundheits-Budget“ für jede*n Mitarbeiter*in fest, über das frei verfügt werden kann. Der*die Mitarbeiter*in kann sich Leistungen heraussuchen, für die das Budget verwendet werden soll. Jedes Jahr steht das Budget in voller Höhe zur Verfügung. Ergänzungen wie Vorsorge oder Einzelbett im Krankenhaus sind möglich. Die Kosten starten bei gut zehn Euro pro Mitarbeiter.

Hinzu kommen bei einigen Tarifen ein exklusiver Gesundheitsservice wie Telemedizin, Gesundheitstelefon, Facharztterminservice und Erschöpfungsprävention.

Bei Vorauswahltarifen legen Sie fest, welche Leistungsbausteine Ihre Mitarbeiter*in bekommen sollen – etwa Zahnersatz, Brille oder Krankentagegeld. Die Versicherung zahlt die Leistung oder große Anteile davon. Meist ist keine Gesundheitsprüfung erforderlich und keine Wartezeit. Gut ist außerdem das Familienmitglieder der Mitarbeiter mitversichert werden können. Die Kosten starten wieder bei etwa zehn Euro.