bkV – der wirkungsvolle Zusatz zum Gehalt

Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen sind begrenzt und werden seit Jahren gekürzt. Viele Dienste müssen selbst bezahlt werden oder erfordern eine hohe Zuzahlung. Deshalb ist es lukrativ, Mitarbeitern spezielle Mehrleistungen in den verschiedenen Gesundheitsbereichen anzubieten, um die Leistungen der Krankenkasse aufzuwerten.

Bei der betrieblichen Krankenversicherung (kurz bkV) handelt es sich um eine Zusatzversicherung, die Arbeitgeber für Ihre Mitarbeiter als Ergänzung abschließen können. Dabei gibt es unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten. Neben einer Vielzahl von Tarifen (Budgettarif und / oder Prozenttarife) lassen sich die Leistungspakete individuell nach Mitarbeitergruppe wählen.

Wo die betriebliche Krankenversicherung ansetzt:

  • Zuschüsse oder Kostenübernahme bei Behandlungen und Gesundheitskursen
  • Früherkennungsmaßnahmen zur Reduktion der Ausfalltage bei schweren Krankheiten
  • Bevorzugte Behandlungen zur Verkürzung der Genesungsdauer

 

Da Sie die bkV für mehrere Mitarbeiter*innen abschließen, ergeben sich aus diesem Gruppenvertrag viele Vorteile:

  • Zusätzlicher Versicherungsschutz
  • Verkürzte oder gar keine Gesundheitsprüfung
  • Sofortiger Schutz ohne Wartezeit

 

Aber auch für Sie entsteht eine Win-Win-Situation:

  • Ihre Attraktivität bei der Mitarbeitergewinnung steigt
  • Mitarbeiterbindung- und Motivation durch Wertschätzung
  • Sehr günstige Konditionen
  • Beiträge können steuerlich abgesetzt werden (Betriebsausgaben)
  • Imageaufwertung des Unternehmens
  • Reduktion von Krankentagen und damit verbundene Steigerung der Produktivität